Facebook Twitter E-mail RSS
magnify

Home Posts tagged "Freude und Glück" (Page 2)
formats

Kein Besitz macht Freude, wenn…

in S, Zitate

Kein Besitz macht Freude, wenn der Freund fehlt.

 

Lucius Annaeus Seneca der Ältere

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Wissen und Erkennen

in Y, Zitate

Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit.

 

William Butler Yeats

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Glücklick ist wer das was er liebt…

in O, Zitate

Glücklick ist, wer das was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen.

 

Ovid

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Ich bin dankbar

in S, Zitate

Ich bin dankbar, nicht, weil es vorteilhaft ist, sondern weil es Freude macht.

 

Lucius Annaeus Seneca der Ältere

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Nicht die Glücklichen sind dankbar

in B, Zitate

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.

 

Francis Bacon

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Scherben meines Glücks

Mein Glück ist eine weiche, warme Wolke.

Ich lass mich hineinfallen, zum Träumen und Genießen.

Da schrecke ich hoch.

Sturm kommt auf – meine Wolke ist gesättigt.

Ich falle mit den Regentropfen – den Scherben meines Glücks.

 

Unbekannter Verfasser

 

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Beurteile nie einen Menschen nach

in U, Zitate

Beurteile nie einen Menschen nach seiner Fröhlichkeit,

Ich habe auch gelacht um nicht weinen zu müssen.

 

Unbekannter Verfasser

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Güte

in L, Zitate

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen.

Güte beim Denken erzeugt Tiefe.

Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.

 

Lao-Tse

 

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
formats

Zu Neujahr

in B, Gedichte

Will das Glück nach seinem Sinn

Dir was Gutes schenken,

Sage Dank und nimm es hin

Ohne viel Bedenken.

 

Jede Gabe sei begrüßt,

Doch vor allen Dingen

Das, worum du dich bemühst,

Möge dir gelingen.

Wilhelm Busch

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn